Verwaltungsgemeinschaft Ländereck
 
 
 

Herzlich Willkommen in der Verwaltungsgemeinschaft Wünschendorf/Elster

 

 

 

Die Geschäftsstellen in Wünschendorf und in Seelingstädt der Verwaltungsgemeinschaft Wünschendorf/Elster ist am Freitag, den 01. November 2019 geschlossen.

 

 

 

 

Baustelle

 

 

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Vogelgesang ab 02.09.2019

Das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr informiert über die planmäßige

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt auf der L 1081

ab der 36. Kalenderwoche in Vogelgesang.

Die Ortseinfahrt Braunichswalde ist ab 02.09.2019 von der Bushaltestelle in Vogelgesang bis zur Firma Elektro Seiler wegen des Neubaus des Durchlassbauwerkes für voraussichtlich 30.11.2019 gesperrt. Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert.

 

Hier finden Sie den Umleitungsplan:

 

 Umleitungsplan Vogelgesang

 

 

 

 

 

  Unsere Verwaltungsgemeinschaft

Unsere Verwaltungsgemeinschaft besteht aus 11 Mitgliedsgemeinden mit 32 Ortsteilen in denen zum 31.12.2014 insgesamt 7.692 Einwohner leben.

Die Verwaltungsgemeinschaft wurde am 01.12.1991 durch die Gemeinden Seelingstädt, Braunichswalde, Rückersdorf, Paitzdorf, Linda und Gauern mit dem Namen „Ländereck“ gegründet. 1994 schloss sich die Gemeinde Hilbersdorf der VG an und 1995 kamen die Gemeinden Kauern und Endschütz dazu.

Im Jahr 2012 ordneten sich die Gemeinde Wünschendorf/Elster und

zum 01.01.2014 die Gemeinde Teichwitz dazu.

Die Verwaltungsgemeinschaft einigte sich darauf, den Namen der nach Einwohnern größten Mitgliedsgemeinde anzunehmen und dadurch einen territorialen Bezug herzustellen. Das Innenministerium stimmte der Namensänderung zu, so dass die Verwaltungsgemeinschaft seit dem 07.02.2013 den Namen

Verwaltungsgemeinschaft Wünschendorf/Elster trägt.

 

Unser Auftrag

Wir verstehen uns als Dienstleister für unsere Mitgliedsgemeinden und arbeiten als Behörde im Auftrag des Landes.

 

Unsere Prinzipien

Wir wollen versuchen, eine Ordnung zu halten, die mit wenig Ordnung auskommt! Mit so wenig Aufwand wie nötig und so viel Kompetenz wie möglich möchten wir miteinander unsere Gemeinden füreinander zukunftsfähig gestalten helfen.

 

Unsere Amtskultur

Wir schätzen Werte.

Wir pflegen ein gutes Miteinander und Füreinander, welches geprägt ist von Wertschätzung, Respekt und Toleranz in allen Umgangsformen. Ein stetes Qualitätsmanagement soll unsere Leistungen und Arbeitsabläufe zeitgemäß zu optimalen Ergebnissen führen.